Der BRAUSER-Mittags-Check „vegane Küche“ ▶▶▶ Heute: Meyerbeer Coffee

Mittags muss es schnell gehen – vor allem beim Essen. Aber gut und lecker soll es trotzdem sein? Und dann auch noch unter Verzicht auf alles Tierische im Essen? Wir haben uns in diesem Monat die Angebote der veganen Küche mal näher angesehen und checken heute: das Meyerbeer Coffee in der Thalia-Buchhandlung in der Oberen Königsstraße.

Es muss ja mittags nicht immer etwas Herzhaftes sein. Darum haben wir heute mal Ausschau nach etwas veganem Süßen gehalten und unser Weg führte uns ins Meyerbeer Coffee. Ein Kaffeehaus, dass vermutlich nur Kenner und Eingeweihte namentlich kennen. Und vermutlich die Veganer, die sich hier schon öfter mal zu einer Leckerei niedergelassen haben.

Denn dass im ersten Stock der Thalia-Buchhandlung in der City ein eigenständiges Café beheimatet ist, weiß sicher nicht Jede/r. Wir machen uns also auf den Weg in den ersten Stock, vorbei an all‘ den dicken Büchern und schweren, literarischen Schinken, die sich hier so stapeln.

Unsere Wahl fällt auf einen veganen Blueberry-Muffin und einen Schokoladen-Brownie. Das Ganze begleitet von einem Cappuccino mit Sojamilch. Der Brownie ist verdammt locker und lecker zugleich, der Kaffee heiß, frisch und aromatisch. Der Muffin ist ein wenig, naja, wie soll ich sagen: muffig? Wie soll ich es am besten erklären? Er schmeckt schon gut, kein Problem. Er ist auch locker und flockig. Aber wer schon mal mit Öl (statt mit tierischen Fetten) gebacken hat, weiß was ich meine. Die „Krume“ ist eben eine andere. Aber das ist – selbstredend – zum Glück Geschmackssache.

Der Service im Meyerbeer ist freundlich und zuvorkommend, wir genießen den Blick auf die Fußgängerzone und beschließen, bei nächster Gelegenheit wieder zu kommen. Probiert’s doch auch mal aus!

https://www.facebook.com/MeyerbeerCoffeeKassel/

http://www.meyerbeer-coffee.de/