Mittags-Check auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt ▶▶▶ Heute: Dinette aus der schwäbischen Backstube

Mittags muss es schnell gehen – vor allem beim Essen. Aber gut und lecker soll es trotzdem sein? Wir haben uns in diesem Monat die Angebote auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt mal näher angesehen und checken heute: die Sieben Schwaben Hütte – Schwäbische Backstube.

Wer bei dem Begriff „Dinette“ an eine Sitzkombination aus zwei gegenüberliegenden Sitzbänken mit dazwischen stehendem Tisch denkt, ist vielleicht eher Segler oder Camper. Denn dort wird dieser Begriff für diese Sandwich-Bauart verwendet. Aber im lukullischen Kontext steht die Dinette für eine urschwäbische Spezialität aus dem Holzbackofen. Es wird mitten auf dem Königsplatz frisch gebacken und ist für viele Besucher schon eine traditionelle und beliebte Anlaufstation für den kleinen und großen Hunger auf dem Weihnachtsmarkt. Mit nur oberflächlicher Dinette-Erfahrung beglückt sind wir bald an der Reihe und dennoch völlig überfordert mit der Gesamtauswahl der Belegungsvarianten. Aber uns irrender Blick wird von der freundlichen jungen Frau sofort erkannt. Und so erhalten wir – quasi ungefragt, aber dennoch irgendwie benötigt – eine sponate, qualifizierte und zudem höchst appetitliche Kurzeinführung in die Dinetten-Landschaft. Es gäb da was mit Speck, und mit Zwiebeln. Und noch was mit Kartoffeln und Speck. Und außerdem die spezielle Art, mit Champignons und Röstzwiebeln und so weiter. Nebst – natürlich auch das! – der vegetarischen Ausfertigung, nur mit Kartoffeln und Käse. Vermutlich war unser Gesichtsausdruck nach dieser genussvollen Mini-Schulung nicht viel entschiedener. Darum kam dann der finale, beste – und auch so treffsichere – Rat: „Nehmt doch die zwei hier: je eine Dinette Classic (mit Zwiebeln & Speck) und eine Dinette Spezial (mit Champignons, Röstzwiebeln, Speck und Käse), die sind gerade fertig!“ Nach herzhaftem Gelächter folgte der herzhafte Genuss, für je für 5 Euro pro Brot. Welches nun besser schmeckt, war innerhalb der Redaktion heftig umstritten. Die „Spezial-Version“ aber war die unagefochten most-spicy Ausgabe. Es bleibt Euch also nichts anderes übrig: probiert’s selbst aus!

https://www.weihnachtsmarkt-kassel.de

https://www.facebook.com/events/997695643755720/