Campuskonzert am Kulturzelt: 3 Fragen an „Kamanko“

Unter dem Label „Campuskonzert“ treten lokale Newcomer-Bands im Kulturzelt auf und zeigen die kulturelle und musikalische Vielfalt, die Kassel zu bieten hat. Die Indie-Band Kamanko gehört zu den talentierten Nachwuchsmusikern und wird am 24.08. um 17 Uhr zusammen mit anderen Kasseler Bands das Kulturzelt zum Beben bringen. Wir haben uns bei den Jungs nach ihrem Sound und ihrer Inspiration erkundigt.

Was erwartet die Zuschauer bei eurem Auftritt? 

Das Kulturzelt ist für uns kein gewöhnliches Konzert – daher können die Zuschauer zum einen erleben, wie es klingt, wenn wir uns mal ordentlich ins Zeug legen und gleich auch noch ein paar Special Guests ins Boot holen. Eine Überraschung gibt es auch noch! Ist denn schon Weihnachten?

Wie würdet ihr euren Sound beschreiben? 

Unser Sound ist ein Potpourri, ein großer bunter Zirkus. Wir kommen alle mit unseren Einflüssen, Ideen und Gedanken, die manchmal unterschiedlich wie Tag und Nacht sind, zusammen und etwas wächst daraus – man weiß nie was, aber irgendetwas wächst immer!

Was oder wer inspiriert eure Musik? 

Schwierigste Frage! Mal ist es die Liebe, die  Angst, die großen Gefühle – manchmal auch nur ein übler Kater, das ungute Gefühl, wenn die Zigaretten leerer werden, oder mit einem Wassereis im Regen zu stehen. Inspiration ist überall und wenn sie mal gerade nirgendwo ist: „Writing songs is just a game we’re getting good at cheating at“.

Link zum Konzert: https://www.kulturzelt-kassel.de/campuskonzert-2/

Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/322292285143993/

Tickets hier: Tickettoaster