Das erste Mal…im Fitness-Studio

Gül kommt aus Vellmar und ist Mitglied der Geschäftsleitung im fit+fun. Foto: Harry Soremski

Wenn die Schwimmbad-Figur Dein Ziel ist, kannst Du jede Menge selbst tun. Ausgewogen ernähren, viel Bewegung und so weiter. Aber was, wenn das nicht reicht oder Du spezielle Fitness-Ziele erreichen möchtest? Dann geht’s ab in die Muckie-Bude! Und wenn Du da – genauso wie unser Autor – noch nie gewesen bist, dann lies schnell weiter. Denn Gül vom  fit+fun verrät uns die Do’s und Don’ts beim ersten Mal im Fitness-Studio.

Wie lange bist Du schon dabei?

In der Fitnessbranche bin ich schon seit 16 Jahren. Ganz schön lange (schmunzelt)

Was muss ich dabei haben, wenn ich das erste Mal zu Euch komme?

Am besten bequeme Sportsachen, in denen Du dich wohl fühlst. Sport- oder Turnschuhe, ein Handtuch (das kannst Du dir aber auch bei uns leihen) als Unterlage für die Geräte und eines zum Duschen und bei Bedarf noch eins für die Sauna.

Muss ich mich vorher aufwärmen?

Unbedingt. Das machst Du aber zusammen mit dem Trainer. Der zeigt dir ganz genau wie und wie lange.

Brauche ich eine komplette Fitness-Bekleidung?

Nicht unbedingt. Alle Sachen, in denen Du dich wohl fühlst, sind ok.

Darf ich mein eigenes Getränk mitnehmen?

Ja, das darfst du. Allerdings sind die Getränke bei uns sowieso inkludiert beim entsprechenden Tarif.

Muss ich mich sofort für ein Abo verpflichten?

Nein, du kannst bei einem Probetraining erstmal alles ausprobieren und testen. Wenn Du sicher bist, dass es dir gefällt, kannst Du eine Mitgliedschaft abschließen. Es gibt verschiedene Laufzeit und Angebote. So kannst du dir aussuchen, was am besten passt. Schüler und Studententarife gibt’s natürlich auch.

Von wem bekomm‘ ich die Geräte erklärt?

Unsere ausgebildeten Trainer zeigen dir und erklären dir alles, was du wissen möchtest. Wenn du Mitglied wirst, erhältst du erstmal einen Check und Analyse. Dann entscheidet der Trainer gemeinsam mit dir, was die beste Trainingsmethode für dich ist.