Jens Jonsson übernimmt Metzger-Fachgeschäfte in Oberzwehren

Für die Kunden war es schwer zu fassen, als Hannelore und Georg Waßmuth im November vergangenen Jahres die Aufgabe ihrer Metzger-Fachgeschäfte in Oberzwehren (Altenbaunaer Straße) und
Niederzwehren (Frankfurter Straße) verkündeten. Der Grund: Es hatte sich kein Nachfolger gefunden. Dazu gesellte sich nur wenig später noch tiefe Trauer: Denn Ende des Jahres verstarb Georg Waßmuth, der den 1929 in Oberzwehren gegründeten Betrieb in dritter Generation geführt hatte.

Nach der Wilhelmsstraße jetzt mit der Kult-Kochwurst auch in Niederzwehren: Fleischermeister Jens Jonsson mit seiner Filialleiterin Gabi Bettenhausen.

Mit Jens Jonsson wird es zumindest in der Frankfurter Straße 234 jetzt wieder eine Zukunft geben. Der gelernte Metzgermeister hatte schon in der Innenstadt für die Übernahme des traditionsreichen Geschäfts der Familie Barthel viel Lob erhalten. „Ab 1. April möchte ich mit bewährtem Konzept auch die Kunden in Niederzwehren versorgen“, sagt Jonsson. Das bewährte Konzept sieht ein klassisches Frischfleisch-Sortiment vor (u.a. mit dem Edel-Rindfleisch von Stiens Agrar in Kaufungen), das durch die Wurstspezialitäten regionaler Metzgereien (Koch, Schomberg, Rohde) ergänzt wird. Unter dem Firmennamen „Jens Jonsson Fleischhandwerk“ soll es auch verschiedene Imbiss-Gerichte geben.