Das erste Mal… im Casino!


Warst Du schon mal im Casino? Also nicht diese einfachen Spielhallen in Bahnhofsnähe, sondern so richtig: edel, mit Roulette und wie in Las Vegas? Wenn nicht, lies hier was Du bei Deinem ersten Mal beachten musst!

Wir können uns glücklich schätzen in Kassel, denn die Chance auf echtes Las-Vegas-Casino-Feeling hat nicht jede Stadt – es gibt allein in Hessen nur vier Spielbanken. Aber auf was muss ich achten, wenn ich das erste Mal spielen möchte? Wir sprachen mit Jens Eichholz (37), der als Tisch-Chef arbeitet und genau weiß, was geht – und was nicht!

Tisch-Chef Jens Eichholz (37), arbeitet seit 16 Jahren bei der Spielbank Kassel

„Am Wichtigsten ist: ohne Ausweis kein Eintritt. Und wir reden über Personalausweis oder Reisepass. Ein Führerschein oder so nützt nichts!“

Ein gepflegtes Erscheinungsbild ist ebenso Grundvoraussetzung. Also keine Jogginghose, keine Boxershorts. Und auch ein Muscle-Shirt geht nicht. „Zumindest nicht bei den Herren“, schmunzelt Eichholz, der schon seit über 16 Jahren im Casino arbeitet. Auch das komplette Camouflage-Thema oder alles was nach Kampfsport oder Ähnlichem aussieht, sollte vermieden werden.

Alles, was man setzen möchte, muss bar vorhanden sein. Das kann man dann an der Kasse gegen Spielchips tauschen oder im Ticket-System an den Automaten nutzen. Für die Bargeldversorgung stehen aber innerhalb der Räumlichkeiten zwei Geldautomaten zur Verfügung – also kein Problem. Übrigens: Auf Rot setzen kann man am Roulette-Tisch schon ab zwei Euro, die Mindesteinsätze an den Automaten sind sogar noch niedriger.

„Und ansonsten braucht’s halt eine Prise Glück“, verrät Eichholz, „denn das Märchen vom goldenen Finger des Croupiers, der die Roulette-Kugel in eine gewünschte Richtung bringt, bleibt ein Märchen.“ Probiert’s einfach mal aus!