Blog des Monats: Kunst und Design von José Schloss

Der Produktdesignstudent José Schloss, der an der Uni Kassel studiert und auch in Kassel wohnt, kommt ursprünglich aus dem Schwarzwald. Seine ganze Kindheit hat er dort verbracht ohne wissentlich zu schätzen, wo er groß geworden ist. Seine Bilder behandeln seine persönliche Stellungnahme zu verschiedenen Eindrücken. Er versucht, seine Heimat in seiner Art und Weise zu interpretieren, wie er Sie erlebt. Dabei versucht er die alte Tradition im Modernen aufzugreifen.

Foto: Privat

Name:
José Manuel Schloss

Seit wann wird gebloggt?
Ich blogge noch nicht lange, erst im Juli 2017 habe ich meinen ersten Beitrag veröffentlicht.

Über was wird gebloggt?
Kunst und Design

Angesprochene Zielgruppe?
Es gibt keine genaue Zielgruppe. Nennen wir sie: Leute, die Lust haben mehr über mich zu erfahren-Gruppe.

www.j-schloss.com

1. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Mein „Blog“ ist nicht zu verwechseln und zu verstehen als der eines richtigen „Influencers“. Ich gebe keine Empfehlungen oder schreibe was mir gefällt und was nicht. Neben und während des Studiums arbeite ich an vielen eigenen Projekten. Das sind zum einen künstlerische Arbeiten zum anderen auch Projekte mit Film und Fotografie. Diese Arbeiten präsentiere ich dann auf meiner Homepage.

Fotos: Privat

2. Wie können wir uns die Arbeit hinter Deinen Posts vorstellen? (Vor- und Nachbereitung etc.)

Die Arbeit hinter meinen Posts bzw. den Abbildungen im Post ist immens. Ich denke ich spreche für viele, wenn ich sage, dass kreative Arbeit oft nicht angemessen wertgeschätzt wird. Man vergisst oder weiß oft gar nicht wie viel Arbeit hinter einem Foto, einem Gemälde oder einem geschnittenen Video steckt. Begonnen beim Einkauf, über den eigentlichen Denkprozess, Entwurf, Umsetzung bis hin zur Präsentation. Habe ich eine Idee im Kopf, muss ich sie umsetzen auch wenn das bedeutet, dass ich Tag und Nacht an einem Bild male.

3. Hat sich in Deinem Leben etwas durch Deinen Blog verändert und hast Du Zukunftspläne?

Grundsätzlich hat sich speziell durch meinen Blog nichts geändert. Allgemein durch meine Homepage erhalte ich Aufträge. Ich bemühe mich stets um Öffentlichkeitsarbeiten um meine Arbeit Publik zu machen und suche mir persönliche Projekte und Challenges. Allerdings möchte ich mich nicht nur auf meine Herkunft, den Schwarzwald, beschränken. Mein Ziel ist es meine Arbeiten überall zu verbreiten, sodass man darüber spricht.

4. Wie kamst Du zum Fotografieren? Wie zum Zeichnen?

Ich begann mit kleinen Zeichnungen, versuchte mich an Realismusporträts und verschiedenen Stilen. In den letzten Jahren hat sich auch mein Geschmack hinsichtlich Kunst und Design verändert. Die abstrakte Kunst hat mich schon immer begeistert und genau diese Richtung spiegelt sich in meinen Werken wieder. Geprägt durch viele Heimatsymbole des Schwarzwalds, findet sich eine klare Linie und ich bleibe meinem Stil treu.

5. Von was/wem wirst Du inspiriert?

Am meisten inspirieren mich meine eigenen Gefühle, keine Person. Meine Bilder ebenso wie alles was ich poste behandeln meine persönliche Stellungnahme zu verschiedenen Eindrücken. Ich versuche meine Heimat in meiner Art und Weise zu interpretieren, wie ich sie erlebe. Dabei versuche ich die alte Tradition im Modernen aufzugreifen. Dasselbe gilt für meine Posts: Sich selbst so zeigen wie man ist. So inspiriert man Andere.

6. Verfolgst Du ein Ziel mit Deinen Posts?

Ich bin davon überzeugt, dass viele kreative und talentierte Köpfe um uns herum nicht geschätzt werden und deren Arbeit und Bemühungen unbekannt bleiben. Ich teile meine Leidenschaft für Ästhetik und Design, veröffentliche worauf ich Lust habe und hoffe es gefällt.