Beauty-Tipp: Babypuder für die Haare

 

Von Sarah Bayduman

Jede Frau kennt ihn: Den „Bad Hair Day“. Natürlich kommt keine Frau um diesen Tag herum aber man kann in solchen Fällen seine Haare mit einem kleinen Wundermittelchen aufpeppen.
Nehmt einfach ein kleine Menge  Babypuder und verreibt es in euren Handflächen (achtet unbedingt auf die Menge und verwendet nicht zu viel Puder, da ansonsten die Haare schnell stumpf aussehen können). Danach massiert ihr das Puder auf eurer Kopfhaut bzw. eurem Haaransatz ein. Ihr habt in kürzester Zeit wieder viel griffigere und frischer aussehende Haare.

Mehr von Sarah auf ihrem Blog oder auf Instagram:

www.pueppi-cest-moi.de