Eine Nacht auf dem Balkon

Foto: Jens Thumser

38 Grad und mehr. Wir haben es alle erlebt. Tropical Casselfornia. Alle Rekorde wurden gebrochen und darum haben wir uns unter die Räder begeben– die Räder des großen Wagens im Sternenbild des großen Bären – und verbrachten unsere Nacht… auf dem Balkon.

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie „besonders“ das war! Fluppe im Bett, aber kein kalter Mief am nächsten Morgen! Und die ganze Nacht ein laues Lüftchen um die Nase – das war großartig. Es gibt aber auch das eine oder andere, was mich allerdings davon abgebracht hat, nun längerfristig so zu pennen.

Zum einen war mir nicht klar, was so nachts alles an fliegenden Tieren unterwegs ist. Schlimmer aber als körperliche Folgen, die man davon trägt, ist, dass man den Gesprächen aller – aber auch wirklich aller (!) – Nachbarn schutzlos ausgeliefert ist. Psychische Narben – hervorgerufen durch die verbalisierte Anwohner-Dummheit und ein Horrorkopfkino erster Klasse. Ich schwör: nie wieder!