Kunstuni lädt zum Rundgang

Auch in diesem Jahr öffnet die Kunsthochschule Kassel (KhK) ihre Arbeitsräume und Ausstellungsfläche zu einer großen Abschlusspräsentation aktueller Arbeiten von Donnerstag bis Sonntag, 12. bis 15. Juli.

Der Rundgang ist die traditionelle Jahresausstellung der Studierenden der KhK zum Ende des Sommersemesters und hat sich längst zu einem kulturellen Höhepunkt der Region etabliert. Der Besuch ist kostenlos. Besucher erhalten dabei tiefe Einblicke und können sich mit den Künstlern austauschen.

Für besondere Aufmerksamkeit wird u.a. auch die die Videoinstallation „Konsumtransformer“, von Muhamed Osmancevic (www.blackmoonvision.de) und Manuel Scholl sorgen. Das Werk ist eine Kooperation mit den gebürtigen Kasseler Männermodebloggern von Dandy Diary (www.dandydiary.de), die auch für ihre exzessiven Partys zur Fashion Week in Berlin bekannt sind.

Die Installation hinterfragt kritisch die Veränderung des Konsumverhaltens im Bereich Fashion und blickt auch auf die daraus entstandenen Folgen. Dabei spielen die Kunsthochschulstudenten aus Kassel durchdacht mit weiteren Ebenen, wie u.a. Veränderung, Fair Trade, unterschwelliger Werbung, Ausbeutung, Verblendung der eigenen Realität. Im Transformer-Kunstwerk wird ein Beamer eingebaut, der dazu Bilder an die Wand wirft.

Wie genau das ganze aussehen wird, kann man sich während des Rundgangs im Raum 0243 Mac-Pool (Atrium) anschauen.

Sind derzeit fleißig am Werkeln: Die Pakete im Hintergund werden von Manuel Scholl (li.) und Muhamed Osmancevic (rechts) zu einem 2,5 Meter hohen Transformer zusammengebaut. Foto: Privat