Lieblingskunstwerk: Westfälische Leichenkutsche

Kassel hat viel zu bieten, gerade im kulturellen Bereich. Ob wahre Geheimtipps oder bekannte Werke, die man gesehen haben muss – in dieser Rubrik stellen dir Mitarbeiter der Kasseler Museen ihr persönliches Lieblingskunstwerk vor, für das sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt.

Foto: Jens Thumser

 

Dr. phil. Dirk Pörschmann, 47 Jahre Geschäftsführer Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V. Direktor Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur:

„Seitdem das Museum 1992 eröffnet wurde, stand diese westfälische Leichenkutsche aus der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Rotunde im Untergeschoss. Dort fand sie nur wenig Beachtung. Im Rahmen der Recherchen zu unserer aktuellen Sonderausstellung „Alles klar? Glas und Tod. Von transparenten Dingen und transzendenten Vorstellungen“, die noch bis zum 13. Mai 2018 zu sehen ist, haben wir aufgrund der Glaselemente entschieden, die Kutsche auf die mittlere Ausstellungsebene des Neubaus zu transportieren. Dafür hat das Museumsteam das Objekt auseinandergebaut, transportiert und eigenhändig wiederaufgebaut. Bei dieser ganztägigen Aktion ist mir die Kutsche sehr ans Herz gewachsen, und seitdem ist sie mein aktuelles Lieblingsobjekt in unserem Haus.“

 

Öffnungszeiten:
Montag:            Geschlossen
Dienstag:         10:00 – 17:00
Mittwoch:       10:00 – 20:00
Donnerstag:  10:00 – 17:00
Freitag:             10:00 – 17:00
Samstag:          10:00 – 17:00
Sonntag:          10:00 – 17:00

 

Wir verlosen 5×2 Tickets für das Museum der Sepulkralkultur. Schreibt eine Mail mit dem Betreff „Museum für Sepukralkultur“ und eurem Namen an gewinnspiel@brauser24.de. Einsendeschluss ist der 31. April. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.