Restaurant „La Vision“ in Kasseler Königsgalerie schließt

Eine gastronomische Institution in der Kasseler Innenstadt schließt am Freitag zum letzten mal die Türen auf – und dann für immer zu: Das „La Vison“ in der Königsgalerie war 2006 von Sascha Kovacs eröffnet worden. Neben dem Restaurant und Café in der obersten Etage der Königsgalerie war in den Sommermonaten der Biergarten auf dem Friedrichsplatz ein beliebter Treffpunkt für Kasseler und Touristen. Nach EXTRA TIP-Informationen hatt es am Mittwoch ein „finales Gespräch“ zwischen dem Gastronomen und dem Galerie-Management gegeben. „Das war eine schöne Zeit – immerhin ein Drittel meines Lebens“, blickt Sascha Kovacs auf die Jahre im „La Vison“ zurück. „Nun kann ich mich aber voll und ganz dem Denkmahl widmen“, sagt Kovacs gegenüber den Kollegen vom EXTRA TIP. Das Lokal im ehemaligen „Topkapi“ im Vorderen Westen hatte Sascha Kovacs vor zwei Jahren nach umfangreichen Renovierungsarbeiten eröffnet. Seitdem ist das Lokal an der Friedrich-Ebert-Straße stets gut besucht. Wer künftig in die Räume in der Königsgalerie einziehen wird, ist noch offen.

Das „La Vision“ schließt nach 12 Jahren in der Königsgalerie am Freitag für immer.© Deutsch