Kurz gefragt: DJ Chilly-T und DJ Mem-Brain

Eine neue Partyreihe mit dem Duo DJ Chilly-T und DJ Mem-Brain schlägt wieder zu und bewegt die Abrissbirne durch die Kasseler Nachtszene. Euphorisiert und mit neuen Plänen werden die Popos zum Wackeln animiert. Dicke Beats und fetten Bass gibt’s zum Auftakt im Gleis 1. Der BRAUSER interviewte die Partymacher zu ihrer neuen Veranstaltung.

BRAUSER: Am Samstag, 17. Februar findet ab 22 Uhr im Gleis 1 eure neue Partyreihe „Black is Beautiful“ statt. Was erwartet die Partypeople?

Mem-Brain: Musikalisch bleiben wir in etwa auf den gleichen Gleisen, aber in einem anderen Bahnhof. Zum Auftakt haben wir natürlich jede Menge galaktische Überraschungen im Gepäck. (MIB Style, noch streng Geheim). Der Eintritt ist übrigens wie gewohnt erst ab 25 Jahren.

BRAUSER: DJ Chilly-T und DJ Mem-Brain – ein Gespann was man von der Partyreihe „Night of the Legends“ im Soda kennt. Gibt es in Zukunft kein NOTL mehr?

Mem-Brain: Wir bedanken uns für acht legendäre Jahre im Soda. Ab dem 17. Februar geht es dafür regelmäßig mit dem Nachfolger und unserem neuen Baby „Black is Beautful“ kurz „BIB“ im Gleis 1 los.

BRAUSER: Ihr habt zu zweit in all den Jahren am DJ Pult viel mitbekommen. Welches Erlebnis hätte man filmen sollen?

Mem-Brain: Das Händezittern beim Auftritt mit Fettes Brot beim Gurtenfestival in der Schweiz vor 45.000 Menschen.

Chilly-T: Während einer heißen Party Nacht (ca. 1996/97) im „Da Jam“, gab es eine Tanzeinlage von „Ms Linda Lou“ auf der Mauer an der Tanzfläche. Das besondere daran? Sie war nackt!

 

HIER geht es zur Facebook-Veranstaltung.