EM 2016: Alles was Ihr wissen müsst

drubig_photo_fotolia© drubig_photo_fotolia

Ab dem 10. Juni ist es endlich wieder soweit. Die offizielle UEFA Fußball Europameisterschaft beginnt! Um 21 Uhr geht es los mit dem ersten Spiel im Stade de France in Saint-Denis, bei dem der Gastgeber Frankreich gegen Rumänien antreten wird. Fußballfans auf der ganzen Welt warten schon ungeduldig auf den Anpfiff. Um die noch kurze Wartezeit zu verkürzen hat die BRAUSER Redaktion hier alles zusammengetragen, was du über das Sportereignis des Jahres wissen musst!

Der diesjährige Slogan lautet: Le Rendez-Vous. Dieser offizielle Slogan steht laut UEFA für die Feierlichkeiten und das Zusammenkommen von Fußballfans die eine Leidenschaft teilen und diese gemeinsam ausleben. In manchen Ländern ist Fußball eine Lebenseinstellung und damit einiges mehr als nur eine Sportart. Auch das diesjährige Logo steht für das Schöne am Spiel, die damit in Verbindung stehende Leidenschaft, die Vorfreude auf ein einzigartiges Event und die kulturelle Bedeutung.

Wir begrüßen: Super Victor! Auch dieses Jahr darf ein kultiges Maskottchen nicht fehlen. Diesmal in Gestalt eines Jungen namens Super Victor! Ein eigentlich normaler Junge der gerne Fußball spielt. Bis er eines Tages den Ball verschießt und auf der Suche nach ihm eine Truhe mit drei tollen Dingen findet. Einen roten Umhang, damit er ganz schnell fliegen kann, um auf der ganzen Welt mit  verschiedenen Leuten zu spielen, seine super Fußballschuhe die es ihm ermöglichen immer wieder neue Tricks zu erfinden und den UEFA Euro 2016 Ball um jeden zum Fußballspielen zu animieren.

Lydia_Geissler_fotolia© Lydia_Geissler_fotolia

Es finden Spiele in insgesamt zehn Stadien statt. Die jeweiligen Austragungsorte sind: Saint-Denis, Lens Agglo, Bordeaux, Marseille, Paris, Nizza, Lille Métropole, Toulouse, Lyon und Saint-Étienne. Es wurde nur ein Stadion extra für die Fußball Europameisterschaft neu gebaut und an wenigen wurden Umbauarbeiten durchgeführt. Womöglich auf Grund der Beschwerden und Protesten, die durch die WM in Brasilien ausgelöst wurden und für Aufsehen sorgten. In vielerlei Hinsichten wurde großen Wert auf die Nachhaltigkeit gelegt. Darunter wurden die negativen Einflüsse auf die Umwelt verringert. Aber auch auf die soziale Nachhaltigkeit wurde geachtet. So wird mit der Kampagne „No To Racism“ für Respekt zwischen den Spielern und den Fans gesorgt, und klargestellt, dass Rassismus und Diskriminierung fehl am Platz sind.

Wo kann ich Spiele ansehen?

Gemeinsam Fußball zu schauen macht Laune und hebt so richtig die Stimmung. Anstatt alleine auf der Couch zu Hause loszujubeln, wenn ein Tor fällt, solltest du dich in einer der zahlreichen Kneipen und Bars niederlassen. Im Shamrock Irish Pub in der Bürgermeister-Brunner-Str. 19 kannst du die EM-Spiele ebenso verfolgen. Auch Joe’s Garage zeigt ganz traditionell alle Spiele live und in Farbe, natürlich in HD und auf Großbildleinwand! Und dank des bei den Sound Brothers neu erstandenen Beamers super-scharf mit satten 5.000 Ansilumen. Nach erfolgreichem Abschluss der Bauarbeiten auf dem Boulevard Friedrich-Ebert-Straße dieses Jahr auch wieder mit Fanmeile und Außengastro. Der Ball rollt ebenso über den Bildschirm im EM-Garten der Lolita Bar (Werner-Hilpert-Straße 22) und auch im Schlachthof (Mombachstraße 12) werden die EM-Spiele gezeigt. Fußball-EM mit Public Viewing auf drei Leinwänden, Außengastro und Grill wird es auch im Fiasko (Schönfelder Str. 18) geben. Wohin ihr auch immer geht, überall können kühle erfrischende Getränke geordert werden, um das Rudelgucken und Feiern noch schöner zu gestalten.

Wer wird Europameister?

Die Frage, um die sich alles dreht. Wer wird denn eigentlich Europameister? Vom 10. Juni bis 10. Juli treten erstmals 24 teilnehmende Nationen gegeneinander an, um sich den Titel zu holen. Wenn man sich die Kurse anschaut, sieht es momentan so aus als seien Deutschland, Frankreich und Spanien die Favoriten. Doch bei den Wettbüros kann sich das ganz schnell wieder ändern. Also heißt es am Ball bleiben und hoffen, dass die Fußballkentnisse für den perfekten Tipp reichen!

 

EM-Tipps und Erwartungen

 

IMG_7361England
Andrew Winstanley (Golfclub Kassel)

„England hat leider in den letzten Jahren nicht so gut gespielt oder Glück gehabt bei großen internationalen Turnieren. Die Mannschaft hat immer gute Einzelspieler gehabt, aber sie haben es nicht geschafft als starke Mannschaft aufzutreten. Es war sehr enttäuschend bei der letzten WM in der Vorrunde rauszufliegen! Neulich war ich in Berlin für das Freundschaftspiel gegen Deutschland und England hat wirklich guten Fußball gespielt. Der Kader ist anderes als in 2014 mit super Spieler wie Jamie Vardy und Daniel Sturridge. Es sind insgesamt sechs Spieler vom FC Liverpool dabei. Ich komme aus Liverpool und bin ein großer Fan von Jürgen Klopp. Hoffentlich haben seine Fähigkeiten als Trainer einen positiven Effekt auf die Spieler für die EM. Schade, dass er nicht Nationaltrainer bei uns ist! Er macht ein tollen Job in Liverpool. Über ein Finale England vs. Deutschland würde ich mich sehr freuen. Aber wahrscheinlich werden die Deutschen gewinnen – wie fast immer!“

 

1_MT_Johan_750x1000px_300dpi_RGBSchweden
Johan Sjöstrand (MT Melsungen)

„Ich kenne mich mit Fußball nicht so gut aus, weiß aber, dass Schweden in dieser Sportart in den letzten Jahren international keine große Rolle gespielt hat. Wenn die Mannschaft angesichts der schweren Gegner die Vorrunde überstehen würde, wäre das schon eine tolle Überraschung. Der Vorteil: Die Mannschaft ist sicherlich keinem großen Erwartungsdruck ausgesetzt und kann deshalb ganz befreit aufspielen. Und solchen Teams ist dann tatsächlich eine Überraschung zuzutrauen.“

 

_DSC0042Spanien
Manuel Diaz Montes (Restaurant De Luna)

„Ich glaube, dass Spanien die Europameisterschaft gewinnen wird! Als Finale wird es eine Wiederholung des Endspiels von 1984 gegen Frankreich geben, nur diesmal mit einem Sieg für Spanien. Das wird unsere Revanche. Meiner Meinung nach wird Deutschland einen guten dritten Platz bei der EM erringen.“

Nicolai-Lorenzoni_kleinSchweiz
Nicolai Lorenzoni (KSV)

„Deutschland holt den Titel. Die Schweiz wird es bis in das Viertelfinale schaffen.“


3_MT_Marino-Maric_750x1000px_300dpi_RGBKroatien

Marino Maricć (MT Melsungen)

„Für die derzeitige Spielergeneration ist es wohl die letzte Chance, etwas Großes zu erreichen. Das wäre z.B. beim Erreichen des Viertelfinales schon der Fall. Es gibt in der Nationalmannschaft viele Top-Spieler aus Top-Clubs, man weiß aber immer nicht, wie sie als Team funktionieren. Schwer einzuschätzen ist auch, wie der noch relativ neue Trainer einschlägt. Naturgemäß ist jeder Sportler bei einem solchen Ereignis sehr motiviert. So habe ich die Hoffnung, dass Kroatien eine erfolgreiche EM spielt.“

bren-paddys-dayIrland
Brendan Kennedy (Irish Pub)

„Ich glaube Irland wird die EM gewinnen! Natürlich hoffe ich auf ein tolles Finale Irland gegen Deutschland und die irische Mannschaft wird Deutschland dann schlagen. Das sie einen Sieg schaffen, haben sie bereits bei der EM-Qualifikation im Oktober 2014 gezeigt, als sie den Weltmeister Deutschland in der Nachspielzeit mit einem 1:1 um den Sieg brachten. Die Iren sind halt bekannt für ihr Kämpferherz! Übrigens: zur EM wird bei jedem deutschen Tor das Bier im Irish Pub 50 Cent günstiger. Bei drei Toren sind das 1,50 Euro Ersparnis. Somit kann man zweimal jubeln bei einem Tor!“

KostasDeutschland
Kostas Vick (Düsseldorfer Hof)

„Nach dem wunderbaren WM-Titel für Deutschland wäre das i-Tüpfelchen der Gewinn der EM. Als Trost für das rein spanische Champions-League-Finale muss Deutschland sowieso ins Finale kommen. Und dank unseres Bayern-Torwarts Neuer wird das auch gelingen. Und ich tippe, dass wir dann auch gewinnen!“

Piotr-GorczycaPolen
Piotr Gorczyca (KSV)

„Polen wird Europameister. Es ist eine gute Truppe und ich traue denen viel zu.“

 

 

 

 

 

Bei den Kollegen von lokalo24.de könnt Ihr auch am EM-Trainer teilnehmen und toll Preise absahnen.

 

Was du statt EM-Gucken gut machen kannst und dabei keine extremen Menschentrauben antriffst:

– ins Schwimmbad gehen
– ein klimatisiertes Kino besuchen
– in die Disco an Deutschland-Spieltagen
– in der Aue baden und sonnen gehen
– Eis essen mit Freunden, die auch Fußball nicht mögen
– einen DVD Abend mit Freunden machen
– ins Fitnessstudio deiner Wahl – endlich mal ganz für sich alleine sein

 

Neue Regeln im Fußball

Ab dem 1. Juni 2016 wird es neue Regeln im Fußball geben! Sage und schreibe 95 Änderungen oder Anpassungen wurden beschlossen! Hier zehn davon:

• die Unterhose der Fußballer muss die gleiche Farbe wie die  Fußballhose haben
• die Angriffsmauer bei Strafstößen ist verboten
• bei Elfmeter darf beim Anlauf nicht mehr abgestoppt werden
• wenn ein Spieler seinen Schuh verliert darf bis zur nächsten Unterbrechung ohne Schuh weiterspielen
• beim Anstoß darf die anstoßende Mannschaft den Ball auch nach hinten spielen
• bei Behandlungspausen, die weniger als 20 Sekunden dauern, darf ein Spieler sofort weiterspielen, ohne auf das Go des Schiris zu warten
• ab 1. Juni werden auch Trinkpausen (bei sehr heißen Bedingungen) nachgespielt
• der Schiedsrichter darf eine rote Karte schon vor Anpfiff an einen Spieler verteilen
• nach einem Foul außerhalb des Spielfelds wird das Spiel mit einem Freistoß fortgesetzt
• Vorteil muss von den Schiris künftig mit einem gestreckten Arm nach vorne angezeigt werden

 

Die besten Fußball-Apps findet Ihr hier