Mambo Kurt spielt in Joe’s Garage

Es ist wieder soweit: Mambo Kurt, der Terminator unter den Alleinunterhaltern gastiert am Freitag, 16. Oktober, ab 21 Uhr in Joes Garage. Karten kosten im VVK 10 Euro, an der AK 12 Euro.

Der Trash-Hype der Jahrtausendwende spülte den Heimorgel-King ins TV – zu RTL und VIVA2 um genau zu sein. Es folgte ein Engagement am Schauspielhaus Hannover in 2003 und eine Komponistentätigkeit für ARTE. Mambo Kurt dürfte der einzige Heimorgel-Künstler sein, der das größte Heavy-Metal-Festival der Welt in Wacken bespaßen durfte.

Was erwartet den geneigten Zuschauer live? Ein Alleinunterhalter mit einer Heimorgel spielt Coverversionen von Songs, die man nie an einer Heimorgel erwartet hätte. Hardrock- und Popklassiker erhalten einen ganz eigenen Stil und es groovt gewaltig. Mambo ist der einzige, bei dem nach „Slayer“ „Dr. Alban“ kommen darf, und nach „Abba“ „Rage against the Machine“, ohne dass irgendjemand an der Richtigkeit zweifeln würde.

Ein Mambo-Kurt-Konzert ist erst dann gelungen, wenn es ein Stagediving und eine Polonaise gibt, und das hat bis jetzt immer geklappt.

Mambo Kurt