Kafka Tamura in der Goldgrube

Die britisch-deutschen Newcomer „Kafka Tamura“ stehen am Donnerstag, 19. März, in der Goldgrube (Eisenschmiede 85) auf der Bühne. Schon 2013 hatte das Indie-Pop-Trio, dessen Name sich an Haruki Murakamis Romanprotagonisten „Kafka am Strand“ anlehnt, mit ihrer Debüt-EP „Somewhere Else“ dieBlogger-Gemeinde verzückt. Auf ihrem ersten Album „Nothing To Everyone“ trifft Westliches auf Fernöstliches und Tradition auf Moderne, Emmas melancholische Stimme auf den Sound von Patrick und Gabriel. Einlass ist ab 20.30 Uhr, Konzertbeginn um 21.30 Uhr.

Foto: Lichtdicht Records