Biergärten

Geniessen und entspannen!

Endlich kann man laut Kalender sagen: Der Sommer ist da! Denn die schöne warme Jahreszeit verbringt man einfach gerne draußen im Freien. Aber noch viel lieber, mit den Freunden im Biergarten, wo man schnuddeln kann und dazu kühle Getränke genießt. Doch was sollte man so alles über den Biergarten und das drumherum wissen? Wir haben für euch mit einem kleinen Augenzwinkern einen Einblick in die Welt der Biergärten zusammengetragen.

 

biergärten_fiaskoFiasko
Schönfelder Str. 18 | 34121 Kassel
Tel.: (0561) 28 19 89
www.fiasko-kassel.de
Gut zu erreichen an der Schönfelder Straße liegt das Fiasko mit seinem großen und dennoch gemütlichen Biergarten. 300 Leute finden bequem Platz, Spielplatz und Grill sorgen für komplette Familienbespaßung! Die inzwischen auf regionale Gerichte spezialisierte Karte bietet einen leckeren Querschnitt durch die nordhessischen Spezialitäten. Zum Trinken gibt es zehn Biersorten aus Flaschen und sechs vom Fass plus leckere Altbierbowle, Wein, diverse Schnäpse und lecker Apfelwein vom Fass. Da bleiben wohl keine Wünsche offen!

 

Öffnungszeiten: täglich ab 17:00 Uhr

 

Rinklin Gartenwelt
Heckershäuserstr. 28a | 34292 Ahnatal
Tel.: (0 56 09) 80 35 88
www.rinklin-gartenwelt.de

biergärten_rinklin

Ein Ort der Inspiration, Muße und Entspannung ist der Weidengarten in der Rinklin Gartenwelt. Die Weidenäste sind rund gebogen, und wenn im Frühjahr die Triebe sprießen und im Sommer alles blüht, sitzt man in einem 140 qm großen grünen „Saal“ im Freien. Hier lassen sich in Ruhe Kaffee und Kuchen oder deftiges bis mediterranes Essen genießen. Eine reichhaltige Getränkekarte rundet das Angebot ab. Übrigens: Wer seine Hochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis machen möchte, kann sich im Weidengarten trauen lassen und im angrenzenden Glashaus auch feiern – egal ob Hochzeit oder Familienfeier. Im Sommer finden oft Konzerte, Kabarettabende und Kulturveranstaltungen statt.

 

Öffnungszeiten: Mi-Sa 13:00 – 22:00 Uhr (ab 18 Uhr warme Küche); So 12:00 – 20:00 Uhr (durchgehend warme Küche); Mo und Di Ruhetag

 

Ulenspiegel

Goethestraße 30 | 34119 Kassel
Tel.: (0561) 77 78 87
http://luunaa.de/ulenspiegel_kassel/full

biergärten_ulle
Im wunderschönen Vorderen Westen befindet sich das traditionsreichste und beliebteste Bier- und Weinlokal Kassels. Im Lokal laden 120 Sitzplätze zum verweilen ein. Bei schönem Wetter finden im neu gestalteten Biergarten circa 60 Personen Platz. Bis 21 Uhr gibt es besonders günstige Getränkepreise. Das freundliche und schnelle Personal serviert in den Küchenzeiten von 18 bis 23 Uhr immer frisch zubereitete Speisen. Außerdem kann man im Ulenspiegel in netter Runde Kicker, Backgammon und viele andere Brettspiele nutzen.

 

Öffnungszeiten: Täglich ab 17:00 Uhr

 

Lolita Bar

Werner-Hilpert-Straße 22 | 34117 Kassel
Tel.: (0561) 71 31 47
www.armaberokay.debiergärten_lolli

 

Der „Bomber Harris Biergarten“ in einer alten Ruine des Zweiten Weltkrieges gehört zu den außergewöhnlichsten und gleichzeitig beliebtesten Biergärten in Kassel. Gut zu erreichen liegt er in der Werner-Hilpert-Straße hinter der Lolita Bar. Gerade junges Publikum wird von der „Selbstgriller Ecke“ angesprochen, an der man sein mitgebrachtes Grillgut zubereiten kann. Der Biergarten ist täglich von 19.00 Uhr bis 1.00 Uhr geöffnet.

 

JWD

Blücherstraße 17
34123 Kassel
Tel.: (0561) 57 46biergärten_jwd 959
www.jwd-kassel.de
Eine kleine gemütliche Kneipe mit dem Flair von „anno dazumal“ in der man gut Essen kann. Früher als „Blüchereck“ bekannt, heißt die Location mittlerweile seit bereits 12 Jahren JWD – Jans weit draußen. Die Speisekarte bietet ein umfangreiches Angebot. Neben Schnitzel, Pizza , Salaten und Burgern, gibt’s auch viele andere Leckereien. Einmalig in Kassel ist der „Wildschweinburger“. Da alle Speisen überwiegend frisch und auf individuellen Wunsch des Gastes zubereitet werden, ist das Essen nicht gleich fünf Minuten nach der Bestellung auf dem Tisch. In der Zwischenzeit kann man erfrischende Getränke (Bierspezialitäten u.a. Hövel`s und Irseer) sowie die Atmosphäre genießen.Zum Zeitvertreib bietet der Spiele- und Raucherraum einen Billard, einen Flipper und diverse Spiele. Im Sommer lädt der entzückende Biergarten (ca. 50 Plätze) zum verweilen ein.

 

Öffnungszeiten: Täglich ab 18:00 Uhr

 

biergärten_düsseldorferDüsseldorfer Hof

Zwehrener Weg 6-8 | 34121 Kassel
Tel.: (0561) 2 21 76
www.duesseldorfer-hof.de

 

Seit vier Generationen befindet sich dieser traditionsreiche Biergarten bayrischer Art in unmittelbarer Nähe der Ludwig-Mond-Straße/Schönfelder Straße in Kassel. In klassischer Biergartenatmosphäre kann man an lauen Sommerabenden ein kaltes Weißbier genießen. Der Biergarten hat über 120 Plätze und auch für leckeres Essen wird hier gesorgt. Geöffnet ist er Dienstag bis Freitag ab 16.00 Uhr, Samstags ab 17.00 Uhr und Sonntags von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr und wieder ab 17.00 Uhr.

 
Das Biergarten-ABC
A wie Anwohner – der natürliche Feind der Biergartenfreunde!
B wie Bier, Brotzeit & Bratwurst – keine Frage, alles Gute fängt hier mit einem „B“ an.
C wie Cocktails – es gibt nicht nur Bier, sondern auch bunte Getränke. Ob mit oder ohne Alkohol.
D wie Durst – wenn man einmal sitzt, löscht sich der Durst durch viele leckere Getränke.
E wie Eis – erhältst du in den meisten Biergärten.
F wie Fahrrad fahren – mit Sicherheit die beste Lösung, wenn’s in den Biergarten geht.
F wie Feddenbrod –Schmalzbrot findest du mit Sicherheit auch in den meisten Biergärten.
G wie Gemähre – sollte man lassen. Denn Spaß steht hier an erster Stelle.
H wie Halbe – nur ungern! Die meisten trinken lieber ein echtes Maß.
J wie Jambel – komische Menschen gibts überall. Einfach ignorieren.
K wie Kastanien – diese Baumart gehört einfach zum Biergartenfeeling dazu!
L wie Limonade – du musst nicht nur Bier trinken, denn auch ein Glas Limonade löscht den Durst.
M wie Maß – die traditionelle Maßeinheit für Bierkonsum.
N wie Nordlichter – dürfen auch rein, denn im Biergarten gibt’s keine nationalen und kulturellen Grenzen!
O wie Obstler – einer zur Verdauung aber bitte nur für Ü18.
P wie Prost – denn Biergärten tragen zur besseren Kommunikation und für mehr Verständnis untereinander bei!
R wie Radler – erfunden von einem Wirt, dem das Bier knapp wurde. Man muss eben nur wissen, wie!
S wie Schnuddeln – es gibt doch immer was zu erzählen.
T wie Tradition – ein Besuch im Lieblingsbiergarten gehört einfach jedes Jahr dazu.
U wie Urig – so muss der Biergarten sein, damit man gerne wiederkommt
V wie Verdauungsmaß – benötigt keine Erkärung oder?
W wie Wetter – leider nicht immer biergartenfreundlich.
Z wie Zabbenduusder – irgendwann ist auch der letzte Wirt müde und will heim.

 

 

Fotos: Privat, Archiv (n.h.), © stockWERK, © by-studio, © Pictures4you­ – Fotolia.com