Haarfrei in den Sommer

WILKA44Nassrasur
Diese Rasur ist die Methode, die am häufigsten genutzt wird und sehr praktisch ist. Mit einem Rasierer, Rasierschaum und frischer Klinge kannst Du unter der Dusche schnell ein tolles Ergebnis erzielen. Nach ca. drei Tagen solltest du das Ganze wiederholen. Es tut nicht weh und ist für jeden Hauttyp geeignet.

 

wachsenWachsen
Das Wachsen ist eindeutig eine der schmerzhaftesten Methoden, sich die Haare zu entfernen. Diese Methode ist nicht für alle Hauttypen geeignet. Da Kaltwachsen einfacher ist, findet man die Kaltwachsstreifen in jedem Drogeriemarkt zu erschwinglichen Preisen. Leider erwischt man damit nicht immer alle Haare, was zu einem unbefriedigenden Ergebnis führen kann. Das Warmwachs sollte von Profis gemacht werden, da es dann gründlicher wird – ist aber dann auch teurer. Allerdings hält das Ergebnis relativ lange und man muss nicht nach ein paar Tagen wieder neu damit anfangen.

 

Trockenrasur
Trockenrasur geht schnell, das Ergebnis ist aber nicht so gründlich wie bei der Nassrasur. Die speziellen Rasierer sind relativ teuer, haben allerdings eine gute Akkulaufzeit. Das Trockenrasieren ist für ziemlich alle Hauttypen geeignet und Rasierer sowie Trimmer sind für alle Körperregionen einsetzbar.

 

Young woman receiving epilation laser treatmentLasern
Wer die immer nachwachsende Körperbehaarung extrem lästig findet, bekommt sie nur wirklich mit der Lasermethode weg. Allerdings ist das nur bei dunklen Haaren und kleinen Hautpartien wirklich gut wirksam aber auch extrem schmerzhaft. Wer schön sein will, muss Geld investieren, da man mehrerer Sitzungen benötigt, bis die Haare vollständig entfernt sind. Der Preis be­rech­net sich nach der zu enthaarenden Fläche. Die mittlerweile weiterentwickelten, schonenden, sicheren und günstigen Methode nennen sich IPL oder aber auch die INOS-Behandlung.

 

Body hygiene: Woman depilates - scrubs hair removal cream off her legCreme
Eine weitere schmerzfreie Methode ist die Enthaarungscreme. Allerdings eignet sie sich nicht für jeden Hauttyp. Trotz der zahlreichen Produkte für empfindliche Haut sollte man trotzdem vorsichtig sein, da es wegen der chemischen Inhaltsstoffe zu Hautreizungen kommen kann. Außerdem darf die Creme nicht auf Muttermalen angewendet werden, riecht unangenehm und nach drei Tagen muss die Prozedur wiederholt werden.

 

Frau mit EpiliererEpilieren
Wer es nicht so klebrig mag, ist mit dem Epilierer gut bedient. Jedoch ist es eine Frage der Finanzen und Geschmackssache, denn ein Epilierer ist recht teuer. Die Schmerzen sind so ziemlich gleich wie beim Wachsen. Außerdem kann man ein Epilierer nur im Gesicht und auf den Beinen anwenden, denn für die Achseln und die Bikinizone ist die Haut zu weich und leistet den Pinzetten nicht genug
Widerstand. Dafür hält das Ergebnis recht lange.

 

Fotos:  Microsoft Office Online,Veet, Wilkinson (n.h.), © mingman srilakorn, © carol_anne, © Dan Race – Fotolia.com