Mit Currywurst zum Marathon

Keine Frage: Currywurst gehört eigentlich nicht (oder nur selten) auf den Speiseplan erfolgreicher Marathon-Läufer. Trotzdem war die Kreation aus Wurst, feuriger Soße und einem Schuss Kokos-Sahne der letzte Schrei auf dem Sponsorenabend des Kassel Marathons in den Räumen des Klinikums Kassel. Birgit Dilchert, Personalvorstand Gesundheit Nordhessen, hatte dorthin geladen und Sponsoren und Gönner waren der Einladung gern ge- folgt. Dort erfuhren sie brüh- warm die neueste Infos rund um den Lauf von Organisator Winfried Aufenanger, ließen sich bespaßen von Comedian Tante Lilli oder führten untereinander anregende Lauf-Gespräche.